Margot Mackels wurde am 28. Februar 1928 in Köln geboren.

 

Die Metzgerstochter setzte sich bereits früh für den Tierschutz ein und spendete über viele Jahre immer wieder größere Summen für diesen Zweck. Durch den Kontakt mit der Stadtsparkasse Köln (heute Sparkasse KölnBonn) reifte mit der Zeit ihr Entschluss, eine Stiftung zu gründen, der sie später ihr Vermögen vermachen konnte; ihre Ehe mit dem Italiener Tito Pagni war kinderlos geblieben.

 

Am 6. April 2010 wurde mit Hilfe des Stiftungsmanagements der Sparkasse KölnBonn die Kölner Stiftung für Tier- und Artenschutz gegründet. Damit der Stiftungszweck bereits zu Lebzeiten erfüllt werden konnte übertrug Frau Mackels der Stiftung schon zum damaligen Zeitpunkt einen kleineren Betrag.

 

Am 3. Mai 2012 starb Margot Mackels völlig unerwartet in ihrer Wohnung in Genua – der Ehemann war damals bereits seit vielen Jahren tot. Daraufhin wurde der Nachlass in das Stiftungsvermögen überführt. So hilft sie auch über ihren Tod hinaus den Tieren die ihr so wichtig waren.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kölner Stiftung für Tier- und Artenschutz