Spenden und Zustiftungen

Sie können die Kölner Stiftung für Tier- und Artenschutz finanziell unterstützen. Hier bieten sich zwei Möglichkeiten:

 

Zum einen durch eine

 

Spende

 

Dabei stellen Sie der Stiftung einmalig oder mehrmals Geld zur Verfügung. Es muss von uns spätestens nach zwei Jahren ausgegeben sein und darf ausschließlich dem Stiftungszweck zugutekommen, also dem Tier- und Artenschutz. Die Höhe bleibt Ihnen überlassen.

 

Sie können Ihre Spende von der Steuer absetzen. Bis zu einer Höhe von € 200 benötigen Sie dafür von uns keine Bescheinigung; stattdessen genügt Ihr Kontoauszug.

 

Bitte notieren Sie als Empfänger der Spende:

 

Kölner Stiftung für Tier- und Artenschutz (Vermächtnis der Ehel. Mackels-Pagni),

c/o Sparkasse KölnBonn, Hahnenstr. 57, 50667 Köln

 

Bankverbindung

IBAN: DE94 3705 0198 1929 5485 25

BIC: COLSDE33XXX

Sparkasse KölnBonn

 

Art der Zuwendung: Geldspende

 

 

Hilfreich ist außerdem, den folgenden Text dem Kontoauszug beizulegen.

 

 

Die Stiftung ist wegen Förderung des Tierschutzes nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftssteuerbescheides des Finanzamtes Köln-Altstadt StNr. 214/5859/2314 vom 9.3.2016 für den letzten Veranlagungszeitraum 2012 bis 2014 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

 

Es wird bestätigt, dass die Zuwendung nur zur Förderung des Tierschutzes verwendet wird.

 

 

Möglich ist auch eine

 

Zustiftung

 

Die Zustiftung erhöht das Vermögen der Stiftung. Das heißt, Ihr Geld wird nicht ausgegeben, sondern bleibt dauerhaft bei der Stiftung. Weil sich dadurch der Ertrag erhöht, den die Stiftung erzielt und der für die Tiere ausgegeben wird, ist ihre Zuwendung dauerhaft wirksam.

 

Auch für die Zustiftung gibt es keine Ober- oder Untergrenze. Sie eignet sich jedoch eher für größere Beträge.

 

Sollten Sie 50.000 Euro oder mehr geben wollen, kann von Ihrem Geld ein Stiftungsfonds innerhalb der Kölner Stiftung für Tier- und Artenschutz eingerichtet werden, der Ihren Namen trägt. In Absprache mit dem Vorstand können Sie auf Wunsch auch bestimmen, welchen Förderschwerpunkt dieser Stiftungsfonds haben soll.

 

Möglich ist auch eine Treuhandstiftung. Dabei richten Sie eine eigene Stiftung ein, der Sie dementsprechend auch eine Satzung nach Ihren Vorstellungen geben können. Die Kölner Stiftung für Tier- und Artenschutz übernimmt die Verwaltung Ihrer Stiftung.

 

Sowohl spenden als auch zustiften können Sie auch testamentarisch. Dabei können Sie – wenn gewünscht – schon zu Lebzeiten eine bestimmte Summe spenden oder stiften und den Rest im Todesfall.

 

Für welches Vorgehen Sie sich auch immer entscheiden, um den Tier- und Artenschutz zu unterstützen, wir werden alle Details gerne unverbindlich mit Ihnen erörtern.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kölner Stiftung für Tier- und Artenschutz